Die CDU Welver trauert um ihr langjähriges verdientes Mitglied Heinz Ackermann, der in der Zeit von 1975 bis 1989 Mitglied des Rates der Gemeinde Welver war und u.a. als verantwortlicher Vorsitzender den Ausschuss für Jugend, Kultur und Sport umsichtig und erfolgreich geleitet hat.

In seiner aktiven Zeit fielen die so wichtigen kommunalen Neuordnungen wie Ortsdurchfahrt Zentralort Welver und Bau des Rathauses. Eine zukunftsweise Entscheidung war die Umwandlung der Konfessionsschulen in die Trägerschaft der politischen Gemeinde Welver.

Um die Nachhaltigkeit des Zentralortes Welver zu sichern, wurden in der Zeit seiner Ratsarbeit so wichtige Entscheidungen für Neubaugebiete – u.a. westliche Ausdehnung und das große Neubaugebiet „Im Hagen“ – getroffen. Er war stets ein teils unbequemes Mitglied der CDU Ratsfraktion, der sich auch gegen Mehrheiten stellte, es aber immer wieder verstand, in humaner und geselliger Art und Weise die Interessen der Welveraner Bürgerschaft zu vertreten.

Mit Unterstützung seiner Ehefrau Rita baute er einen Kulturkreis auf, der monatlich eine Theaterfahrt nach Dortmund organisierte und durchführte.

Der Einsatz der Eheleute Heinz und Rita Ackermann für die CDU generell werden wir in ehrenvoller Erinnerung behalten und sind Ihnen zum tiefen Dank verpflichtet.   


Nach oben