Über 68.000 Euro Landesförderung für Modernisierung der Welveraner Judo-Halle

Heimischer Landtagsabgeordneter Heinrich Frieling gratuliert Judo-Club Welver 75 e.V zu erfolgreichem Förderungsantrag

Die Corona-Krise schränkt im Augenblick auch die Aktivitäten in den heimischen Sportvereinen weitgehend ein. Auf die Zeit nach der Pandemie können sich nun aber vor allem auch die Judoka des JC Welver freuen. Dem Verein wird eine positive Förderentscheidung im Rahmen des Förderprogrammes „Moderne Sportstätte 2022“ zugestellt.Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Heinrich Frieling erläutert: „Mit insgesamt 68.040 Euro Landesförderung kann ab sofort die Modernisierung der vereinseigenen Mattensporthalle angegangen werden. Insgesamt sind die Maßnahmen an der 2002 eröffneten Halle mit Gesamtkosten in Höhe von 88.352 Euro veranschlagt, von denen das Land nun knapp 77 Prozent übernimmt. In diesen schwierigen und herausfordernden Zeiten hoffe ich sehr, dass diese Förderung nun ein positives Signal für die Zukunft ausgeht.“


Nach oben