Bundestagswahl 2017

Jubel bei CDU-Mann Hans-Jürgen Thies: Er bekam im Kreis Soest die meisten Stimmen der Wähler.

Im Kreis Soest sind jetzt alle Stimmen ausgezählt. Die Wahlbeteiligung lag bei kreisweiten 75,06 Prozent. 174.361 Menschen aus dem Kreis Soest haben ihre Stimme abgegeben, 1.285 von ihnen haben einen ungültigen Wahlzettel eingeworfen. CDU (36,3 Prozent) und SPD (25 Prozent) büßen im Vergleich zur vergangenen Bundestagswahl kräftig Zweitstimmen ein. Die FDP freut sich über 13,5 Prozent, gewinnt satte 8,5 Prozentpunkte dazu, die AfD erreicht im Kreis Soest 9,3 Prozent. Die Grünen landen bei 6,2, die Linken bei 6,8 Prozent. Hans-Jürgen Thies (CDU) ist die Nachfolge von Bernhard Schulte-Drüggelte geglückt. Mit 42,7 Prozent der Erststimmen liegt er zwar leicht hinter dem letzten Ergebnis seines Vorgängers, kann aber das Direktmandat für den Kreis Soest sicher vor Wolfgang Hellmich (SPD, 29,3 Prozent) holen. Hellmich zieht dennoch in den Bundestag ein, er steht auf Platz 3 der Landesliste seiner Partei. Der AfD-Bewerber Berengar Elsner von Gronow zieht über die Liste in den 19. Deutschen Bundestag ein.

 

Nach oben